Demografie im Landkreis Ebersberg Demografie im Landkreis Ebersberg

„Demenz als palliative Erkrankung - gelingende Versorgung planen“

Meldung vom 16.11.2022 Im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche und des Welt-Alzheimertages fand im Alten Kino in Ebersberg die Veranstaltung Demenz als palliative Erkrankung- gelingende Versorgung planen“ statt.

Gemeinsame Wege

Die Projektgruppe der Gesundheitsregion plus lud dazu ein.

Die aktive, ganzheitliche palliative Behandlung von Menschen mit fortschreitender Demenz zum Erhalt von Lebensqualität und Teilhabe stand im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Dabei geht es vor allem auch um eine gelingende Vorausplanung. Diese und ein fundiertes Wissen über die Erkrankung selbst sind wesentlich dafür, dass Pflegende gut versorgen können und Erkrankte gut versorgt werden. Der Impulsvortrag von Frau Dr. Hartmann führte die medizinischen Aspekte und die Versorgungsrealität aus. Die anschließende Podiumsdiskussion mit der Möglichkeit eigene Fragen zu stellen behandelte unter anderem folgende Themen:
• wer berät,
• was ist hilfreich,
• wann ist ein guter Zeitpunkt für die Planung,
• wie kann man diese Gespräche miteinander führen?

Dabei liegt der Fokus auf konkreten Hinweisen und Tipps aus der Praxis.

Moderation: Michaela Pelz, Journalistin
Impulsvortrag: Dr. Julia Hartmann, Fachärztin für Neurologie, Palliativmedizin
Podium:
Dietlinde Pointner, Pflegestützpunkt Landkreis Ebersberg
Dr. Jörg Augustin, Allgemeinarzt und Palliativmediziner
Gabriele Port, BVP-Projektkoordinatorin Klinik für Palliativmedizin der LMU München

Die Aufzeichnung der Veranstaltung können Sie unter: https://www.alteskino.tv/video/demenz-als-palliative-erkrankung/ ansehen. Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte an vorsorgeberatung@lra-ebe.de